Projekte
Sie befinden sich hier: HOME    PROJEKTE    DON BOSCO IN SACHSEN

Die Salesianer Don Boscos in Sachsen

So wie Don Bosco in Turin mit Jugendlichen, die in Not geraten sind, arbeitete und umging, so wollen die Mitglieder in der von Don Bosco gegründeten Gemeinschaft „Salesianer Don Boscos“ heute noch für Jugendliche das ein und ihnen Wege ins Leben zeigen. Die weltweit verbreitete katholische Ordensgemeinschaft der „Salesianer Don Boscos“ und ihre Mitarbeitenden wirken in dieser Weise seit 1990 in Chemnitz und Umgebung.
Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere Entwicklung in Sachsen von 1990 bis heute:

1990 (Dez.)

Erste Kontakte nach Chemnitz zu den Elisabeth Schwestern

1991 (Okt.)

Beginn der Teestube in der Zietenstraße in Chemnitz

1992 (Mai)

Beginn der Umbauarbeiten in der ehemaligen Strumpffabrik OT Dittersdorf, jetzt Amtsberg

1992 (Sep)

Beginn der Ausbildung, Förderlehrgang und sechs Berufe

1993 (März)

Burgstädt: Maurer und Maler beginnen mit den Aufräumarbeiten und richten die ersten Ausbildungsräume her

1993 (Sep.)

erstes Internat in Burgstädt im Flachbau, 14 Plätze

1996 (März)

Das Don Bosco Haus in Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg wird bezogen.

1997 (Sep.)

Die Berufsschule in Burgstädt beginnt mit dem Unterricht.

1997 (Okt.)

Die Pfarrei St. Antonius in Chemnitz wir übernommen.

2003 (März)

Beginn des Umbaues in Hartmannsdorf (Haus 5 und 6)

2004 (Aug.)

Umzug der Ausbildungsstätte von Dittersdorf nach Hartmannsdorf

2007 (Juli)

Hartmannsdorf: offizielle Einweihung des Standortes Hartmannsdorf

   

Don Bosco Haus Chemnitz

bietet Kindern und Jugendlichen, vor allem aus dem Stadtteil Sonnenberg, in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sinnvolle Freizeitmöglichkeiten an (KJH § 11). Ebenso werden, als Maßnahme der ambulanten Hilfen zur Erziehung, Erziehungsbeistandsschaft (KJH § 30) und flexible Hilfen zur Erziehung (KJH § 27,2) durchgeführt. Ein weiterer Leistungsbereich ist die Schulsozialarbeit (KJH § 13). Seit 4 Jahren gibt es den Kinder- und Jugendzirkus BIRIKINO, der ausschließlich über Stiftungen und Freunde und Wohltäter finanziert wird. Im März 2007 wurde der Familientreff WOMBATS mit speziellen Begegnungs- und Bildungsmöglichkeiten für Eltern, Alleinerziehende und Familien eröffnet.

Don Bosco Haus Chemnitz
Leitung: Albert Krottenthaler SDB
Ludwig-Kirsch-Str.
09217 Chemnitz
Tel.: 0371-43316-0
Fax: 0371-43316-270
Email: leitung@dbh-chemnitz.de

Don Bosco Jugend-Werk GmbH Sachsen

ist eine überregionale Einrichtung der beruflichen und gesellschaftlichen Rehabilation junger Menschen mit Behinderung. Nach Beratung und Vermittlung durch die Agentur für Arbeit ermöglichen wir jungen Rehabilitenden die besonderen, individuellen Hilfen zur beruflichen und gesellschaftlichen Rehabilitation, indem wir die Pädagogik Don Boscos ganzheitlich und zeitgemäß umsetzen. Unser Ziel ist, durch berufsvorbereitende und berufsbildende Maßnahmen, Jugendlichen die dauerhafte Eingliederung in das Berufs- und Arbeitsleben und damit die aktive Teilname an unserer Gesellschaft zu ermöglichen.

Don Bosco Jugend-Werk-Sachsen GmbH
Gesamtleitung: Jens Klafki
Chemnitzer Str.: 90
09217 Burgstädt
Tel.: 03724-60-900
Fax: 03724-60 910
Email: jens.klafki@donbosco-sachsen.de
www.donbosco-sachsen.de

Weitere Aufgabengebiete und Einrichtungen der Salesianer Don Boscos

Pfarrei St. Antonius Chemnitz
Pfarrer: Pater Bernhard Kuhn
Erfenschlager Str. 27
09125 Chemnitz
Email: kuhn@donbosco.de
www.st-antonius-chemnitz.de

Jugendhaus Lebenszeichen
Trägerschaft: Pfarrei St. Antonius
Ansprechpartner: P. Bernhard Kuhn
www.st-antonius-chemnitz.de

Muttersprachliche polnische Seelsorge
Ansprechpartner: Pater Leszek Kazmierczak
Email: leszek.kazmierczak@donbosco.de

Dekanatsjugendseelsorge
Ansprechpartner: Pater Heinz Menz
Email: heinz.menz@gmx.de

Gefängnisseelsorge
Ansprechpartner: P. Bernhard Kuhn
Email: kuhn@donbosco.de

zurück zur Projektübersicht: